Diese Webseite kann Cookies einsetzen, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen (s. Datenschutzhinweise, auch zur Ablehnung). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktionen und Projekte

Josefstag

Josefstag 2020

„Do it Yourself – Partizipation ...wir machen das!“ will als Motto die Teilhabechancen aller Jugendlichen in Gesellschaft, Arbeit und bei politischen Entscheidungen ins Gespräch bringen. Es gilt die direkte Partizipation in den Einrichtungen und Jugendverbandsgruppen zum Thema zu machen. Eine verantwortete politische Teilhabe ist ein wichtiges Ziel des Josefstages 2020.

 

Im Bistum Trier beteiligen sich viele Einrichtungen und Akteure am Josefstag 2020

Hier findest du alle Veranstaltungen im Rahmen des Josefstags im Bistum Trier

Leider fallen auf Grund der Schutzmaßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie alle Veranstaltungen im Rahmen des Josefstags aus!

18. März, 18 Uhr mit Weihbischof Franz Josef Gebert in der Kirche der Jugend X-Ground Koblenz - Fällt aus!

Wer? X-Ground Kirche der Jugend Koblenz, Kolpinghaus Koblenz, Aktion Arbeit im Bistum Trier, TAFF

Wo? X-Ground, Moselweißer Straße 37, 56073 Koblenz-Rauental

Was? Begrüßung & Grußworte, Thematischer Austausch bei Speisen und Getränken, Partizipation – wir alle machen was

 

Kontakt: Jugendpfarrer Martin Laskewicz, fachstellejugendplus.koblenz(at)bistum-trier.de, Tel. 0261 31770

19. März, 18.30 Uhr mit Weihbischof Robert Brahm in der Kirche der Jugend eli.ja Saarbrücken - Fällt aus!

Wer? YoungCaritas, Jugendmigrationsdienst Saarbrücken und eli.ja

Wo? eli.ja

Was?'Sich mit den Augen anderer sehen' - Interkulturelle Filmabende in der Kirche der Jugend eli.ja.

Zusammen mit dem Jugendmigrationsdienst der Caritas Saarbrücken, Evangelisch St. Johann und youngcaritas Saarbrücken lädt eli.ja Menschen mit und ohne Fluchterfahrung ein, gemeinsam den Film „Alles auf Zucker!“ zu schauen. Der Film steht auf seine eigene Weise für einen möglichen Umgang mit der eigenen Vergangenheit. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Gezeigt wird der Film auf einer Großleinwand im Kirchenraum, gereicht werden Knabbereien und Getränke, so dass eine möglichst authentische Kino-Atmosphäre erzeugt wird. 

Der Film wird an einer markanten, den weiteren Verlauf offenlassenden Stelle unterbrochen, um in moderierten Kleingruppen über den möglichen weiteren Verlauf der Handlung zu diskutieren. Welche Entwicklung werden die dargestellten Charaktere nehmen? Welche Erwartungen haben das bis dahin Gesehene hervorgerufen? Welche mentalen Bilder hat der Film erzeugt, die auf das eigene Erleben verweisen? Im Anschluss an den Film soll eine abschließende Reflexionsrunde (wieder in moderierten Kleingruppen) stattfinden. Wie hat die Darstellung eines Stücks der eigenen Vergangenheit auf mich gewirkt und wie hat sie auf Menschen aus einem anderen Kulturkreis, die einer anderen (oder gar keiner) Religion angehören, gewirkt? Welches Selbstverständnis zeigt sich in dieser Darstellung? Was sagt es über den Umgang mit diesem Stück Vergangenheit aus?

 

Kontakt: Jugendpfarrer Christian Heinz, christian.heinz(at)bgv-trier.de, Tel. 0681 96810938, Mobil 0160 90578322

22. März, 16.00 Uhr in der Tufa Trier mit Anna Warnking (GSF Landesarbeitsgemeinschaft der Katholischen Jugendsozialarbeit) - Fällt aus!

Wer? Jugendmigrationsdienst Caritasverband Trier

Wo? Großer Saal in der Tufa

Was? Der Jugendmigrationsdienst wird im Rahmen des Josefstages und der Wochen gegen Rassismus in Trier einen Theater-Workshop mit Beteiligung von jungen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund am Sonntag, 22.03.20 um 16:00 Uhr im Großen Saal in der Tufa aufführen.

Der Titel ist das Programm: I have a dream! Welche Vorstellungen von der Zukunft haben junge Menschen? Träume, Pläne, Ideen – was verbindet und was ist für jeden Menschen ganz eigen? Was ist uns allen wichtig und was nur mir? Wie bin ich ein Teil des Ganzen und worin unterscheide ich mich von anderen? Im Workshop bekommen sie (wörtlich) eine Bühne, um ihre Ideen zu diesem Thema darzustellen. In zwei Tagen, unter der Anleitung von Karsten Müller (Frosch-Kultur) und Monika Wender (Tufa e.V.) entwickelt und erprobt die Gruppe über Stimme, Bewegung, Tanz, Wort eine eigene Interpretation von Träumen und Wünschen. Als Abschluss des zweiten Tages werden die Ergebnisse in einer öffentlichen Vorstellung dem Publikum geboten.

Im Anschluss an die Aufführung soll es einen Austausch geben.

 

Kontakt: Teamleiterin Katharina Moik, Moik.katharina(at)caritas-region-trier.de

23. März, 10.00 Uhr mit Weihbischof Brahm bei der KEB Dillingen - Fällt aus!

Wer? KEB gGmbH, Projekt Respekt, Dillingen

Wo? Merziger Straße 80, 66763 Dillingen

Was? Es wird eine sogenannte „Tauschbox“ in Projektarbeit mit eine Gruppe Jugendlicher aus der Berufsvorbereitung hergestellt. Konkret handelt es sich bei einer Tauschbox um eine kleine Holzbude, die auf einem zugänglichen Gelände aufgestellt wird. Die Nutzungsregeln sind schnell erklärt: Anwohner und Passanten legen in der Tauschbox Gegenstände ab, die sie selbst nicht mehr benötigen und können im Gegenzug jederzeit Dinge mitnehmen, die für sie von Nutzen sind.

Am 23. März soll die Box aufgestellt und befüllt werden.

Bischof Brahm und Bürgermeister Berg aus Dillingen werden mit den Jugendlichen letzte Handgriffe beim Aufbau und Befüllen der Tauschbox leisten und anschließend noch zu einem Gespräch mit den Jugendlichen zur Verfügung stehen.

 

Kontakt: Stefan Ziegler, stefan.ziegler(at)keb-dillingen.de

23. März, 10.00 Uhr mit Weihbischof Jörg Michael Peters beim Verein Berufliches und Soziales Lernen e.V., Sohrschied - Fällt aus!

Wer? Verein Berufliches und Soziales Lernen e.V.

Wo? Verein Berufliches und Soziales Lernen e.V., Zur Kyrbach, 55407 Sohrschied

Was? Die Auszubildenden werden die Fertigung einer Treppe erklären und gemeinsam mit den Gästen Kreuze und/oder Teelichthalter anfertigen.

Kontakt: Sabine Bollhorst, info(at)vbs-sohrschied.de, Tel. 06763 534

24. März, 12.30 Uhr mit Jugendpfarrer Jan Lehmann im HOT Sinzig - Fällt aus!

Wer? HOT Sinzig

Wo? HOT Sinzig, Barbarossastr. 43, 53489 Sinzig

 

Ablauf:

12.30 Uhr: gemeinsamer Mittagstisch mit Gebet (im Vorfeld des Josefstag wird es einen „Gebetsworkshop“ - „Click to pray“ mit Kaplan Thomas Hufschmidt für junge Menschen ab 16 Jahren geben. 

13.30 Uhr: „Wir sprühen vor Ideen und machen das! Fassadengestaltung mit „Profi Sprayer“

14.30 Uhr: gemeinsamer Abschluss 

 

Kontakt: Petra Klein, info(at)hot-sinzig.de, Tel. 02642 41753

25. März, 10.00 Uhr mit Jugendpfarrer Jan Lehmann im Jugendhilfezentrum Haus auf dem Wehrborn, Aach - Fällt aus!

Wer? Jugendhilfezentrum Haus auf dem Wehrborn, CTT

Wo? Haus auf dem Wehrborn, 54298 Aach

Was? Nähere Informationen folgen

 

Kontakt: Tom Herrig, T. Herrig(at)wehrborn.de, Tel. 0651 8244 0

26. März, 11.00 Uhr mit Weihbischof Franz Josef Gebert bei der Bürgerservice gGmbH - Fällt aus!

Wer? JHZ Don Bosco Helenenberg, Caritasverband Trier e.V. learn-factory, Bürgerservice gGmbH

Wo? Bürgerservice gGmbh, Monaiserstraße 7, 54294 Trier

Was? Gemeinsam Aktion mit den Teilnehmenden aus der BvB-Reha und den Gästen

Es ist geplant, gemeinsam mit den Gästen ein 3-4 Gänge Menü zu kochen und dann auch gemeinsam zu essen. Im Fokus stehen dabei die Themen gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit, die mit den TN vorher auch bearbeitet werden.

Ziel der Aktion ist es, dass die jungen Menschen und die Gäste aus Kirche, Politik und Gesellschaft miteinander ins Gespräch kommen und die Gäste für die Problemlagen der Zielgruppe und natürlich auch für die Arbeit der Einrichtungen sensibilisiert werden.

Als Gäste haben bisher zugesagt: Weihbischof Franz Josef Gebert (Weihbischof im Bistum Trier), Elvira Garbes (Bürgermeisterin Trier, Grüne), Sven Teuber (Landtagsabgeordneter, SPD), Dustin Oedikoven (Mitarbeiter Sven Teuber im Bürgerbüro), Markus Leineweber (Leitung Brüderkrankenhaus, CDU-Stadtratsmitglied), Stefanie Adam (GF operativ, Agentur für Arbeit), Patrick Stein (Bereichsleitung BB und Reha, Agentur für Arbeit), Herr Dr. Ulrich oder Andrea Steyven (Aktion Arbeit Trier)

 

Ablauf:

11.00 Uhr Ankommen der Gäste

11.15/11.30 Uhr – 12.30 Uhr Gemeinsames Kochen der jungen Menschen mit den Gästen

12.30 – 13.45/14.00 Uhr Gemeinsames Mittagessen mit Austausch

 

Kontakt: Geschäftsleitung Arbeitsmarktdienstleistungen Monika Berger, Monika.berger(at)bues-trier.de, Tel. 0651 8250 160