Diese Webseite kann Cookies einsetzen, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen (s. Datenschutzhinweise, auch zur Ablehnung). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pilgern und Wallfahrten

Route Echternach

Route Echternach

Wallfahrt mal anders erleben

In der Nacht von Pfingstmontag auf Pfingstdienstag findet jährlich die Nachtwallfahrt „Route Echternach“ statt. Aus zahlreichen Orten machen sich junge Menschen aus Deutschland und Luxemburg auf den Weg. Das Ziel ihres Weges ist die Echternacher Springprozession, eine jahrhundertealte Tradition und seit 2010 Weltkulturerbe. Verschiedene Routen führen durch die Nacht in einer Sternwanderung nach Echternach. Drei Impulse gestalten diesen Weg.

Um 5.30 Uhr findet ein Jugendgottesdienst in der Echternacher Basilika statt. Danach ist Zeit für ein Frühstück und zum Erholen. Um 9.00 Uhr wird sich dann zur Echternacher Springprozession aufgestellt. Das Besondere an der Prozession ist, dass sie erlaubt, den ganzen Körper in das Gebet mit einzubeziehen: das Springen, begleitet von einer unaufhörlich wiederholten Polka-Melodie, ist einmaliger Ausdruck der christlichen Freude.

 

In jedem Jahr steht die Nachtwallfahrt unter einem anderen Motto. Verschiedene Routen stehen zur Auswahl bereit. Man kann selbst wählen, welche Route am besten zu einem passt – ob Einsteiger oder Abenteurer.

Anmeldungen zur jährlichen Diözesanjugendwallfahrt sind immer ab dem Frühjahr des jeweiligen Jahres möglich. Mehr Informationen gibt´s unter Termine / Events.