Diese Webseite kann Cookies einsetzen, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen (s. Datenschutzhinweise, auch zur Ablehnung). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Glaube und Kirche

Berufung | Beruf

Weltgebetstag um geistliche Berufungen 2019

24-Stunden-Gebetsaktion

1964 wurde der Gebetstag um geistliche Berufungen von Papst Paul VI. eingeführt; er wird jedes Jahr am vierten Ostersonntag begangen. Im Jahr 2019 sollte dieser Tag eine neue deutschlandweite Akzentuierung erfahren (www.werft-die-netze-aus.de). Ein Gebetsnetz soll sich über den deutschen Sprachraum legen und die Sorge um geistliche Berufungen ins Gebet nehmen. Unter dem Motto „Werft die Netze aus“ fand die 24-Stunden-Gebetsaktion in der Liebfrauenbasilika und im Dom statt. Alle wurden eingeladen, sich dem Gebetsnetzwerk anzuschließen und an diesen beiden Tagen mit uns – vor Ort oder von zu Hause aus - zu beten.

Hier kommst du zur Bildergalerie der Gebetsaktion 2019

Initiative "Werft die Netze aus"

24 Stunden Gebet um geistliche Berufungen

Kennen Ihr noch die „guten alten Zeiten“? In denen die Gottesdienste voll waren; in denen Jahr für Jahr zahlreiche junge Männer zu Priestern geweiht wurden; in denen in jeder Pfarrgemeinde ein kleiner Schwesternkonvent für das geistliche Leben sorgte?

Vielleicht habt Ihr diese Zeiten selbst erlebt – vielleicht habt Ihr nur davon gehört. Möglicherweise habt Ihr euch dabei ertappt, wie Ihr die Augen geschlossen und in Erinnerungen an diese Zeit geschwelgt habt.

Denn: diese Zeiten sind vorbei. Sie gehören definitiv der Vergangenheit an.

Das ist allerdings kein Grund, Trübsal zu blasen. Stattdessen wollen wir uns den Herausforderungen unserer Tage stellen. Gott will auch in unserer Zeit und durch unser Mittun wirken und lebendig werden!

Wir sind davon überzeugt, dass Gott auch in unseren Tagen Menschen in seine Nachfolge ruft; dass unsere Zeit wunderbar dafür geeignet ist, sein Evangelium zu leben und zu verkünden; und dass es gerade heute erfüllend sein kann, sich in seinen Dienst zu stellen!

Entscheidend ist dabei die Beziehung zu Jesus Christus, die im Gebet aufgebaut und gestärkt wird.

Auf ganz unterschiedliche Weise und Zeitdauer kann man sich dabei dieser Gebetskette anschließen.

Die Initiative „Werft die Netze aus“ will dazu einladen, gegen alle Resignation und Enttäuschung die Nähe zu Gott zu suchen und seinen Auftrag, um Arbeiter im Weinberg zu beten (vgl. Mt 9,38), in die Tat umzusetzen.

Nähere Infos unter: https://www.werft-die-netze-aus.de