Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.

Politik und Gesellschaft

Jugendpolitik

Politik und Gesellschaft

Jugendpolitik

Im Sozialgesetzbuch ist die Kirche als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe anerkannt (§ 75 Abs. 3 SGB VIII). Auf dieser Grundlage verantworten die katholischen Einrichtungen und Dienste eine vielgestaltige Kinder- und Jugendhilfelandschaft. Für den Bereich der Fachstellen (Plus) für Kinder- und Jugendpastoral bedeutet das, dass wir partizipative und demokratische Strukturen und Arbeitsformen der Jugendarbeit fördern und unterstützen.

Wir koordinieren die Jugendhilfepolitik der katholischen Einrichtungen und Träger in den Runden Tischen und vertreten deren Interessen in den Jugendhilfeausschüssen. In der Regel haben wir das Mandat der katholischen Kirche in den Jugendhilfeausschüssen inne und beraten MandatsträgerInnen katholischer Einrichtungen und Träger. Wir nehmen jugendpolitische und gesellschaftspolitische Entwicklungen wahr, sorgen innerkirchlich und außerkirchlich für die nötigen Diskussionen und fordern Positionen ein.