Diese Webseite kann Cookies einsetzen, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen (s. Datenschutzhinweise, auch zur Ablehnung). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weltjugendtag in Panama

Mehr als 100 Jugendliche aus dem Bistum Trier haben sich auf den Weg nach Panama zum Weltjugendtag gemacht. Derzeit lernen sie das Land, die Menschen und die Kultur in Panama während der Begegnungstage in Portobelo kenne

Bilder der Pilgerreise

Jugentag im Rahmen der Heilig Rock Tage

Anmeldung ab sofort möglich

Am 04. Mai ist es wieder soweit: Wir feiern den Jugendtag im Rahmen der Heilig Rock Tage. Ab sofort kannst du dich Anmelden und aus einer Vielzahl von Workshops wählen. Sei dabei und "Rock" mit!

Hier gehts zur Ausschreibung

Jugendmagazin Believe

Let´s talk about sex!

In der neuen Believe dreht sich alles um die schönste Nebensache der Welt. Ein Paar berichtet, wie der Weltjugendtag zusammenbringt und du erfährst, warum wir beim Thema Sexualität so oft sprachlos sind.

Hier gehts zur aktuellen Ausgabe

Bischofssynode Jugend

Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsunterscheidung

Am Wochenende ist die Jugendsynode in Rom zuende gegangen. "Es war der Heilige Geist, der hier gearbeitet hat", so der Heilige Vater. In Kürze steht die deutsche Übersetzung des Abschlussdokuments zur Verfügung.

Brief der Synodenväter an die Jugend zum Abschluss der Synode

"Wer hier nicht dabei war, hat was verpasst!"

Trierer Minis nehmen an Wallfahrt in Rom teil

Vom 29. Juli bis 4. August nahmen 1750 Ministranten und Betreuer aus Trier an der zwölften internationalen Wallfahrt teil.

Alle Eindrücke

Jugendtag 2018

Toleranz, Nachhaltigkeit und Einsatz für andere

800 Kinder und Jugendlichen haben den Jugendtag bei den Heilig-Rock-Tagen 2018 in Trier gefeiert. Im Jugendgottesdienst regnete es Flugblätter - in Erinnerung an den Widerstandskämpfer der Weißen Rose, Willi Graf.

Bildergalerie

WAS WANN WO

Unsere Veranstaltungen in der Monatsübersicht

Freitag, 11. Januar bis Sonntag, 13. Januar I "EXIT" 20. ökumenisches Chorprojekt (Probe), Kirche der Jugend Marienburg IInfos und Anmeldung

Samstag, 12. Januar I  Palettenworkshop, Jugendzentrum Sohren I  Infos und Anmeldung

Sonntag, 13. Januar  I "EXIT" 20. ökumenisches Chorprojekt (Auftritt), Kirche der Jugend Marienburg IInfos und Anmeldung

Samstag, 12. Januar bis Dienstag, 29. Januar I Weltjugendtagsfahrt des Bistums, Abteilung Jugend IInfos

Freitag, 18. Januar I Präventionsschulung, FS Marienburg/Wittlich, Platten IWeitere Infos und Anmeldung

Samstag, 26. Januar bis Sonntag, 27. Januar I  "Weltjugendtag geht auch in Brüssel", Abteilung Jugend IFlyer

„Denken Sie groß!“

Bundesweites Vernetzungstreffen der Ministranten-Arbeitskreise

22 Teilnehmende aus zehn Diözesen haben sich vom 23.-25.11.2018 auf den Weg nach Miltenberg im Bistum Würzburg gemacht. Das Ziel: Die Arbeit für und mit Ministrantinnen und Ministranten in den Blick zu nehmen und sich zu vernetzen.

„In vielen Bistümern gibt es eine Gruppe von meist jungen Erwachsenen, die auf Diözesanebene ehrenamtlich die Arbeit für Ministranten unterstützen“, berichtet Sebastian Volk, Referent der Fachstelle für Ministrantenpastoral der Diözese Würzburg. Zusammen mit seinen Kollegen Tobias Fraas (Offizialat Vechta) und Benedikt Welter (Diözese Trier) hat er zu dieser Zusammenkunft eingeladen. „Solch ein Treffen hat es bisher noch nie gegeben,“ so Volk. „Dahinter steht die Überzeugung, dass man viel von den anderen Diözesen lernen kann, wenn man über seinen eigenen Tellerrand hinausblickt.“

Mit guter Stimmung und voller Vorfreude beschäftigten sich sowohl die Haupt- als auch die Ehrenamtlichen daher zu Beginn in ihrer jeweiligen Gruppe mit der Frage, wie die Ministrantenpastoral in den einzelnen Diözesen organisiert und strukturiert ist, ehe spezifische Themen wie Schulungskonzepte oder die ministrantenspezifische Spiritualität diskutiert wurden. Dabei kristallisierte sich schnell heraus: Naturgemäß gibt es Unterschiede zwischen den einzelnen Diözesen, aber Vieles ist dennoch sehr ähnlich. Vom Austausch inspiriert entstanden im Verlaufe des Wochenendes zudem Ideen für verschiedene gemeinsame, überdiözesane Projekte. „Dieses Treffen soll mit dem Ziel des gegenseitigen Austausches auf jeden Fall weiterhin stattfinden,“ fasste Fabian, Ehrenamtlicher aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart, euphorisch am Ende die Stimmung aller zusammen. Ein nächstes Treffen ist für November 2019 geplant.

In jeder (Erz-)Diözese Deutschlands existiert eine Fachstelle, welcher explizit die Ministrantenpastoral des jeweiligen Bistums anvertraut ist und von theologisch qualifizierten pastoralen Mitarbeitenden geleitet wird. Viele Bistümer haben darüber hinaus ein Team von erfahrenen Ehrenamtlichen aufgebaut, welche diese Aufgabe mit unterstützen.

(Tobias Bienert, Referent für MInistrantenpastoral, Erzbistum Bamberg)

Finde deine Berufung

Berufungsapp „Vocaris“ online

Sicher habt auch Ihr euch schon Fragen gestellt, wie:

Was kann ich eigentlich?

Was macht mich besonders?

Wo liegen meine Stärken und Schwächen?

 

Seit Freitag ist die Berufungsapp „Vocaris“ online.  Die App möchte Euch auf dem Weg hin zu einem gelingenden Leben und zum Entdecken eurer Berufung in Christus helfen. Dafür bietet sie drei große Bereiche an: Berufung – Engagement – Gebet. Ignatius, der selbst lange auf der Suche nach seinem Weg war, wird Euch auf dem Weg zu guten Entscheidungen begleiten. In verschiedenen Fragebögen könnt ihr mit ihm Euren Talenten nachgehen und in einer damit verknüpften Berufsdatenbank mit ca. 1.500 Berufen erste Ideen für einen Weg bekommen.

Die App ist sowohl im Playstore als auch im Appstore zum Download verfügbar. Die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) hat diese App mit verschiedenen Partnern entwickelt. Nähere Infos bekommst du hier.

Das ist der Neue

Tim Sturm wechselt in die Abteilung Jugend

Kaplan Tim Sturm wird sich in der Abteilung Jugend dem Thema Berufepastoral widmen

Ein Neuer für die Jugend im Bistum Trier: Kaplan Tim Sturm wird ab 1. August in der Abteilung Jugend für die Berufepastoral zuständig sein. Er schaut also nach jungen Leuten, die sich den Priesterberuf, das Diakonenamt oder den Beruf als Gemeinde- oder Pastoralreferentin und -referent vorstellen können. Tim ist 32 Jahre alt. Er ist im rheinland-pfälzischen Sommerloch aufgewachsen. Er war Kaplan in Hermeskeil und Synodaler bei der Trierer Bistumssynode. Außerdem gehört er zu einem der Erkundungsteams, die zurzeit im Bistum unterwegs sind. Gleich im Juli wird er mit nach Rom zur Ministrantenwallfahrt fahren - und dann im Januar mit nach Panama zum Weltjugendtag.

Kaplan Tim Sturm

Die Jugend auf der Brust

Der neue Jugendshop ist online

T-Shirts, Tassen, Turnbeutel und vieles mehr: Unser neuer Jugendshop ist online! Ab sofort kannst du dort auf Shoppingtour gehen und den Einkaufswagen mit Artikeln der Jugend im Bistum Trier und der Ministranten kaufen. Dort findest du auch das aktuelle Shirt zur Ministranten-Romwallfahrt. Hier geht´s zum Jugendshop.

1750 Ministranten

Beeindruckende Tage in Rom

 

1750 Ministrantinnen und Ministranten aus dem Bistum Trier haben an der diesjährigen Romwallfahrt teilgenommen. Ein Höhepunkt war die Papstaudienz mit 60.000 Kindern und Jugendlichen aus 19 Ländern. Neben Gottesdiensten, einem Friedensgebet und einem Tanzflashmob gab es ein vielfältiges Programmangebot für die Minis, um die Ewige Stadt und junge Menschen aus aller Welt kennenzulernen. Weitere Infos Eindrücke bekommst du auf unseren Social-Media-Kanälen und auf www.bistum-trier.de.